Die Dunkelheit

Ich gehe durch die Dunkelheit, und fürchte mich sehr, niemand da der mich durch die Nacht begleitet, niemand
an meiner Seite dem ich von meinen Ängsten erzählen kann, ich fühle mich wie ein Gefangener in einer fremden
Welt.

Ich schaue rauf zu den Sternen und sehe die Dunkelheit, ich fürchte mich, und niemand da der mich
durch die Nacht begleitet.

Ich gehe meinen Weg weiter, versuche meine Angst zu vergessen, ich bemerke nicht, dass die Zeit vergeht, ich will nur nach Hause, das ist alles, was ich will.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars7 Stars8 Stars9 Stars10 Stars (1 votes, average: 10,00 out of 10)
Loading...

Aufrufe: 38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.