Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Man ist verpeilt wenn....
#1
Man ist verpeilt wenn....

Man sich morgens einen Kaffee macht und vergisst, sich eine Tasse unter die Senseo zu stellen und das erst bemerkt, nachdem die Maschine fertig ist und der Kaffee eine Pfütze auf der Arbeitsfläche bildet.

Und man ist verpeilt wenn man die dreckigen Socken in die Toilette werfen will statt in den Wäschekorb. gsd das noch im letzten Moment bemerkt.  Upside-Down

Was macht ihr so kurioses?
Zitieren
#2
Ich habe es schon mehrmals gebracht, dass ich wenn ich nach hause komme anstatt die Tür normal auf zu schliessen da stehe und die Fernbedienung vom Autoschlüssel drücke als würde davon die Tür auf gehn. Screaming in Fear
Ich hoffe das hat niemand gesehen.
Zitieren
#3
...wenn man gleichzeitig gefragt wird, wie man heißt, und wie man genannt werden will, und viele was dazu sagen wollen (oder dazu zu sagen zu haben), gleichzeitig.


:Angry: Upside-Down Disappointed Slightly Smiling
Zitieren
#4
.....wenn man seinen Funkkopfhörer 2 Stunden lang sucht und ihm dann frisch gewaschen in der Waschmaschine findet.  :Grinning With Smiling Eyes:
Zitieren
#5
Autsch!
Geht er noch?
Zitieren
#6
Ja, der funktioniert sogar sehr gut, besser als vorher und außerdem schön sauber, wie neu.  Cool
Zitieren
#7
Wenn man nicht nur EINMAL nicht weiß welcher Wochentag heute ist, sondern es alle paar Minuten WIEDER vergisst.
"Welcher Wochentag war heute noch mal? - Ach so." 5 Minuten später "Hä, welcher noch mal? - Ach so." 5 Minuten später "Ähm... Wochentag?" Aaaah!
Zitieren
#8
Wenn man eigentlich mit dem Hund raus gehen wollte und im Treppenhaus auf halben Weg bemerkt, dass man den Hund vergessen hat  Screaming in Fear Screaming in Fear
Zitieren
#9
Wenn man aufs Handy guckt um zu wissen wie viel Uhr es ist und dann vergisst auf die Uhr zu gucken
Zitieren
#10
Oh ja das passiert mir auch ständig, oft sogar mehrmals hintereinander  Screaming in Fear
Zitieren
#11
Wenn man aufsteht, um etwas aus der Küche zu holen und man nicht mehr weiß, was man holen wollte, wenn man in der Küche steht. Upside-Down
Zitieren
#12
Wenn man seinen Wohnungsschlüssel mitsamt der Wäsche in die Maschine stopft und oben ratlos vor der Türe steht....wo isser denn?
Zitieren
#13
Wenn man abends mit dem Auto unterwegs ist und an einer Ampel stehn bleibt die eigentlich schon abgeschaltet ist ( ja bei uns im Dorf werden um 22 Uhr Ampeln abgeschaltet und wehe einer lacht jetzt...)

Die Steigerung davon ist wenn der Typ auf der Spur neben Dir auch stehn bleibt obwohl die Ampel aus ist nur weil er sieht das Du da stehst.  Tears of Joy Tears of Joy Tears of Joy
Zitieren
#14
wenn man zum Tanken fährt, und nach vier Stunden immer noch das PS4-Headset aufhat. Habe es gerade gemerkt, dabei bin ich um 17 uhr losgefahren.
Aber wie ist das dann mit dem Zahlen gegangen. Weiß ich gar nicht.
Zitieren
#15
Wenn man mehrere Minuten versucht sich anzumelden aber die Felder von Login & Passwort immer mit LOGIN und PASSWORT ausfüllt und nicht versteht, worin der Fehler besteht. Da man doch die beiden Wörter richtig abgeschrieben hat…
Zitieren
#16
Wenn sich raus stellt, das eine Person, die man schon lange kennt, von einer anderen Person zu 100 % imitiert wurde und man geglaubt hatte, das man mit der richtigen Person zu tun hat.  Bomb
Zitieren
#17
Wenn man immernoch nach dem Raider Schokoriegel im Supermarkt Regal sucht und ihn nie findet...
Zitieren
#18
Wenn man eineSchachtel hat i nder auf Zetteln alle Passwörter stehen, aber auch alle gewünschten Kombinationen udn man nicht mehr weiß, was nun Idee war oder das wirkliche Passwort...
Das Passwort also vor lauter Passwortentwürfen nicht findet XD
Zitieren
#19
Wenn man mit Pantoffeln, morgens an der Bushaltestelle steht...
Zitieren
#20
Hey,
ja, geht mir auch so. Man ist verpeilt. Zum Glück nicht immer. mein Therapeut sagte dazu: völlig verschüttelt. Ellen
Zitieren
#21
Wenn man nachts mit dem Kaninchen auf der Grünfläche des Parks spazierengeht (das war schon Absicht, sie lässt sich ein Geschirr anlegen), den Wohnungsschlüssel lose in der andern Hand....

Weiter: Wenn sich dann das Tier in ein Wildkaninchen verwandelt und ganz plötzlich seitlich durchs Gebüsch "durchgeht", man gerade noch die Leine halten kann und Angst hat, dass es sich mithilfe der Äste das Geschirr abstreift... Was macht man dann? Ich bin in Panik nachgeeilt und habe mich durch das stachelige Gestrüpp gezwängt, um die Laus zu erwischen.

Natürlich hatte ich unterwegs den Schlüssel fallengelassen, um beide Hände freizuhaben - dass dieser fehlte, merkte ich erst, als ich Mümmi wieder zur Transportbox zurückbrachte und sicher darin verwahrte...
Es ging gut aus, aber jetzt ist es mir schon zu viel, ich erzähl später weiter....
Zitieren
#22
Fortsetzung zu meinem nächtlichen Ausflug mit Kaninchen:

Nun, nachdem das Tier sicher verwahrt war, bemerkte ich, dass der Schlüssel fehlte, wusste natürlich nicht, an welcher Stelle ich ihn fallenließ.
Im Finstern konnte ich ihn natürlich nicht finden...

Glück im Unglück: Ich wartete, bis die Parkwächter mit ihrem PKW vorbeikamen, die natürlich Taschenlampen mithatten.
Die Frau leuchtete mir ins Gestrüpp, wo ich auch nochmal nachschaute, während ihr Kollege rundherum den Rasen absuchte - und nachdem ich mich durchs Geäst gezwängt hatte, hörte ich die erlösenden Worte des Mannes: "ICH HAB IHN GEFUNDEN!" Das war wirklich Glück, denn es gab keine Garantie, und wenn sie ihn nicht gefunden hätten, hätten sie mir auch nicht helfen können...  Confused  Hase1
Zitieren
#23
Wenn man eine Freundin fragt, wann man sich denn nun trifft und die sich totlacht, weil man das vor einer halben Stunde schon fest ausgemacht hat.
Zitieren
#24
Wenn man im Qi Gong immer rechts und links verwechselt und ständig in die falsche Richtung läuft und dann fast mit der Nebenfrau zusammenstößt.
Zitieren
#25
... Man vergisst, was man dem Sohn zum 18ten gebastelt hat.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste