Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Selbstheilung
#1
Dieter Broers Kann ich Euch nur empfehlen mal rein zu hören.

Wer sind WIR 
https://youtu.be/GtjW3PV1BKk

Matrix
https://youtu.be/FT5NIGGySwI

Heilen mit....
https://youtu.be/tdinIMsTrXU

Bewusstsein 1
https://youtu.be/pXSvtyrIzv8

Bewusstsein 2
https://youtu.be/muyTJvexT_E

Videos bitte immer so in den Beitrag einbinden, das sie im Betrag zu sehen sind und von dort aus auch angesehen werden können. Bitte benutze die Funktion für Video einfügen. Gruß Seelenwanderer.
Zitieren
#2
cool!!!
Zitieren
#3
Hallo Forianer, 

Ich habe grade ein Selbstversuch & Verkostung von Klettenkraut Tee hinter mir und würde das gerne mit euch teilen. 

Es geht um Heilende Kräuter aus der Natur die man mit etwas Pflanzenkunde finden kann.
Ich habe heute das Klettenkraut für mich entdeckt und mir davon ein Tee gemacht.
Dazu habe ich mir etwas Klettenkraut von draußen mitgenommen und es dann im dunklen trocknen lassen. Klettenkraut kennen die meisten noch aus der Kindheit wenn man draußen gespielt hat, 
(ja Kinder haben früher noch draußen gespielt)

Das ist die Pflanze bzw. Das Kraut was an den Klamotten so schön kleben geblieben ist. Deshalb nennt man es auch Klebkraut oder Klettenlabkraut o. Klettenkraut. Ich habe dazu das getrocknete Klettenkraut in ein Teesieb gedrückt und es dann mit ca. 1,5 Liter heißen, nicht mehr kochenden Wasser bedeckt und es schön ziehen lassen. 

Natürlich habe ich erst gemacht und dann gelesen, wie man es am besten zubereitet ;) 
Man muss das Klettenkraut nicht mal trocken lassen, oder man kann die jungen Triebe für Salat, Aufläufe oder Nudel Gerichte benutzen. 

Ich habe den Tee warum getrunken und war zuerst nicht wirklich begeistert, vielleicht auch weil der Geschmack sehr ungewöhnlich ist und man sich erst mal dran gewöhnen muss. 
Ich dachte mir naja, soll ja gesund sein... bäää wie Pferdestall dachte ich zuerst :) 
Um so mehr ich getrunken habe, und der Tee auch kälter geworden ist, um so besser schmeckt er irgendwie. Schmeckt jetzt er mehr nach Kamille,  Kräuter würde ich sagen. 



**********************************************************************

Der Inhalt wurde entfernt, weil Text, sowie Bildmaterial urheberrechtlich geschützt sind
und von einer anderen Website stammen, die ausdrücklich darauf hingewiesen hat, das 
Text und Bilder nur mit Genehmigung auf anderen Websites verwendet werden dürfen.

**********************************************************************
Editiert von Seelenwanderer

https://www.kostbarenatur.net/anwendung-...nlabkraut/

Bin gespannt auf eure Meinung und ob sich da jemand von euch ran traut! 
Kalt ist der auf jeden Fall sehr lecker.. lasst es euch schmecken und gut tun. 

Dre

Die Natur gibt uns alles, wir sollen das nur vergessen 
Zitieren
#4
Das ist ja interessant.  Bisher gehe ich noch achtlos daran vorbei. Was mich abhält sind die rauen Blätter. Kann ja nicht mal einen Pfirsich anfassen ohne ein komisches Gefühl auf der Haut.
Zitieren
#5
(28.05.2019, 09:14)Tom727 schrieb: Das ist ja interessant.  Bisher gehe ich noch achtlos daran vorbei. Was mich abhält sind die rauen Blätter. Kann ja nicht mal einen Pfirsich anfassen ohne ein komisches Gefühl auf der Haut.

Das dachte ich mir auch Tom, man kennt das schon so lange das Klettkraut, nur nicht als Heil Pflanze.
Das Wissen und Bewusstsein geht verloren, dass wir Menschen nicht mal mehr unsere eigene Umwelt kennen, sie nutzen und zu schätzen wissen.
Der Tee hat mir gestern kalt zum Schluss so gut geschmeckt das ich mir heute noch mal eine Ration mitgenommen habe.
Was eine weitere positive Eigenschaft des Klettenkraut ist, es wächst oder wuchert in Massen, einmal richtig gefunden, zugegriffen reicht es bestimmt für 6-8 Wochen Tee der lecker und anscheinend gesund ist.
Durch die kletteigenschaften sind auch fast nie Insekten oder andere Kleinstlebewesen drauf zu finden. 
Keine Verpackung, nachhaltig, keine logistischen Transport Wege, keine Industrie Ware, keine Abfallprodukte oder überflüssiges Sortiment was zum Schluss wegen Mindesthaltbarkeitsdatum in Massen entsorgt werden muss.
In unseren kapitalistischen Welt läuft etwas gewaltig verkehrt und wir lassen uns alle teils kräftig manipulieren bzw. manipulieren und verarschen uns gegenseitig für Kapital oder noch schlimmer.
Geben ist größer als nehmen..

Ps: Tom ich wüsste schon wen du dafür bestimmt animieren könntest^^
Oder ein mal in den sauren beißen und selber zulangen.
Sehe dich grade mit Gartenhandschuhe in der Pampa stehen.
Alternative vielleicht die Motorrad Handschuhe ;) 
Sieht deutlich cooler aus und man könnte denken du suchst dein versenktes Motorrad, am besten noch Helm auf..

Dann hast dir den gesunden leckeren Tee auf sicher verdient. 

Ich habe mir heute noch mal Gedanken gemacht, ob der Geschmack bei Kräutern und heil Planzen wegen Bodenbeschaffenheit von Geschmack stark variieren kann?
Hab heute anoch mal aus frischen Klettkraut Tee gemacht. Der Geschmack war deutlich geschmacksneutraler, was ich auf das frische Klettkraut zurück führe. Getrocknet, verliert das Kraut an Volumen, wodurch das gleiche Volumen natürlich getrocknet mehr Kraut ist und somit für mich intensiver vom Geschmack und auch Färbung des Tees war.
Auf jeden Fall genial, hätte nicht gedacht das Klettkraut überhaupt so geschmack intensiv für Tee ist.
Zitieren
#6
Aber, ihr Lieben, bitte zieht lange Kleidung beim Sammeln an. Mich hat letztes Jahr beim Kräutersammeln in einer kurzen Hose... eine Zecke erwischt und ich hatte mehrere Monate Borreliose. Mir gings richtig dreckig in der Zeit. FSME kann auch übertragen werden. Also bitte, bitte, achtet auf lange, helle Kleidung und checkt eure Kleidung und euch, wenn ihr in der Wiese wart. Ich bestelle mir nur noch Kräuter online, da ich die Wege nicht mehr verlassen werde, mir ist der Sinn für Sammel-Romantik gründlich vergangen. Aber euch wünsche ich viel Erfolg!

LG

Noc
Zitieren
#7
Ja, das Thema Zecken ist mir sehr bekannt, ziehen doch die Hunde diese wie Magneten an. Das sind täglich welche abzusammeln.  Selber bin ich aus anderen Gründen immer mit langen Hosen unterwegs und hatte zum Glück schon länger keine mehr.
Das mit den Handschuhen hab ich mir schon gedacht, da wars noch gar nicht geschrieben. Habe sie erst am Samstag zur Sicherheit zweckentfremdet  nach dem ich mich verletzt hatte. Aber das würde gar nicht auffallen, da ich eine gelbe Fleecejacke anhabe und ein gelbes Rossi-Käppi (VR 46). Da sind doch gelbe Handschuhe nichts ungewöhnliches mehr. Hihi
Zitieren
#8
Das ist lieb gedacht Nocturne, aber sinnlos bei mir weil ich einfach zu gerne draußen bin und ab jetzt wieder kurz getragen werden kann.
Ich hab die letzten Jahre so viele Zecken Bisse gehabt, pfuiii ich hasse sie. Wenn ich draußen war schaue ich abends genau oder oft bemerke ich sie dann beim duschen. Noctem wie ist die Borreliose behandelt worden? Das hört man leider immer öfter das sich Menschen von den Viechern eine Borreliose einfangen oder noch schlimmer FSME, furchtbar ist das.
Kann dich gut verstehen Nocturne, aber ich kann das nicht.
Ich denke, ich bin schon immun gegen die, praktisch selber geimpft.

Wisst ihr warum wir die Probleme mit Zecken haben?
Wie das zustande gekommen ist?

Lg Dre
Zitieren
#9
Hallihallo,

na ich dachte zuerst, mein Körper schafft das alleine... Dann hab ich antibakterielle Naturheilmittel äußerlich und innerlich genutzt... Zum Schluss ging es mir pausenlos sehr elend... Mein Hausarzt hat ein Breitband-Antibiotikum verschrieben, davon gingen dann viele Symptome weg und im Blut war alles in Ordnung danach. Aber weil ich zulange kein Antibiotika genommen hatte, hat es 4 Monate gedauert, bis sich alles gegeben hatte. Seitdem kaufe ich Kräuter online und gehe auf Wegen. Muss nicht durch die Wiese gehen.

Musst du wissen, ob du das Infektionsrisiko eingehen willst. Es ist dein Körper und die Konsequenzen musst du aushalten. Jedem / jeder das seine.

LG

Noc
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste