Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche eine Klinik für stationäre Traumatherapie
Unterstützung gesucht
#1
Smile 
Hallo ihr,

ich brauche mal eure Hilfe.
Ich suche eine gute Klinik zur stationären Traumatherapie, die unter einem Jahr Wartezeit hat und 50min oder mehr Einzeltherapie in der Woche anbietet.
Ich arbeite mich gerade durch einige Listen durch, wie z.B. diese: https://www.vielfalt-info.de/index.php/i...l/kliniken
Eine Rehaklinik kommt für mich leider nicht in Frage, da mein Kostenträger das ablehnt.
Ich bin mittlerweile ein wenig verzweifelt.
Habt ihr Tipps für mich, die sich auch mit komplexen Traumatisierungen auskennen?
Ich bin für jede Unterstützung dankbar.

Schaf
Zitieren
#2
Hallo Schaf,

die Seite scheint schon mal richtig gut zu sein. Ich wüsste nur die Hohe Mark in Oberursel, aber das ist glaube ich eine Rehaklinik... Sie haben 6-8 Monate Wartezeit. Ich bin mir nicht sicher, wo die Unterschiede zwischen Reha und Nichtreha sind. Ich wünsche Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen, um diese Liste anzurufen... Das würde ich zumindest machen, ohne mich viel auszukennen.
Wahrscheinlich hast Du Dir schon einen Text zurechtgeschrieben, was du am Telefon sagst, um eher durchzukommen? Sollen wir dabei helfen? Wenn ja, können wir auch per pn eine Meinung dazu geben. Ich kann nicht sehr viel, aber schwätzen gehört dazu.
Tut mir Leid, dass ich nicht mehr helfen kann, gedanklicher Drücker.
VG
KTT
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagen Danke an KTT für diesen Beitrag:
  • Wilsberg (24-06-2020)
Zitieren
#3
Ich war in der Rehaklinik Glotterbad.
Da waren viele Patienten über die Krankenkasse da.
Sie haben ein eigenes Programm für kPTBS. Ich hatte 1x 50 und 1x30 min therapie/Woche.
Ist aber eine Rehaklinik und setzt mehr Stabilität voraus als ein Krankenhaus!
Zitieren
#4
Empfehlen kann ich noch klinik-barner.de. Die guten Bewertungen kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen - und die haben auch keine lange Wartezeit. Einzel-PT ist i.d.r. 2x wöchentlich 50min.
LG
Wilsberg
Zitieren
#5
Hallo ihr,

schonmal danke für eure ganzen Antworten.
Ich werde mich für die Kliniken bewerben.

Schaf
Zitieren
#6
Hallo Schaf,
hast Du bereits eine Klinik für Dich finden können?
In BaWü gäbe es welche.
- Bad Mergentheim (Kitzberg Klinik)
~ setzt einen vorherigen Briefkontakt voraus, es braucht Stabilität

- Langensteinbach (Nahe Karlsruhe)
~ über Krankenkasse, 1-3 Monate eventuell Wartezeit, setzt jedoch ein persönliches Vorgespräch voraus.



Und ganz vielleicht auch doch in der Hohe Mark, Oberursel (Hessen) anfragen. Dort gibt es eine Akutklinik auch.
Einige finden diese Station gut und hilfreich, andere hingegen nicht.
Auch in Hessen:
- Bad Wildungen, Wicker Klinik. EINIGE Krankenkassen übernehmen wohl die Kosten, aber nicht alle.




Niedersachsen
- Rinteln, Burghofklinik (nimmt eher im Umkreis auf)
- Liebenburg, Fontheimklinik (nimmt überregional auf, Erfahrungswerte gemischt)


Es gibt auch noch andere Kliniken.....
das sind jedoch die, von denen öfter etwas gehört habe, wo es über die Krankenkasse ging.... (bis auf die Liebenburg Klinik, hier eher "beobachtet", weil diese mir einst empfohlen wurde...)




Und wurde auch von der Krankenkasse eine Reha-Klinik abgelehnt?
Manchmal genehmigen diese auch Rehakliniken.... *denk*

Aber vielleicht hast Du auch bereits "Deine Klinik" gefunden.
Vielleicht magst Du schreiben, wie weit Du bist? :)

Ganz liebe Grüße an Dich
Zitieren
#7
Ich bin leider noch nicht wirklich weiter gekommen, da etwas vorgefallen ist und ich wieder in der Krise bin.
Zitieren
#8
Oje... hast Du Unterstützung, Begleitung?
.... Kennst Du Wege aus der Krise heraus?
Magst Du darüber schreiben? ......

Wünsche Dir und euch in jedem Fall ganz viel Zuversicht und Mut und Hoffnung....
Zitieren
#9
Hallo Schaf,

ich habe mit der Lindenhöhe in Offenburg meist gute Erfahrungen gemacht. Die arbeiten mit DBT, und zwar streng nach DBT und es gibt da keine Abweichung von. Wenn dich das nicht stört...?
Offiziell bieten die zur Traumabehandlung auch EMDR an, aber seit 2 Jahren haben die niemanden mehr, der das Verfahren gelernt hat. Also wird dort mit einem anderem Verfahren gearbeitet, in dem man Berichte schreibt und täglich alleine laut liest (mit Nachsorge von der Pflege). Nachteil dort ist in meinen Augen aber auch, dass es nur Zweibettzimmer gibt, gerade bei komplexen Traumatisierungen finde ich das schwierig. Bei komplexen Traumatisierungen gehen die über Raster vor, nach der Theorie dass die Erfahrungen nach Themen einsortiert werden können und man die Traumata alle mildert, indem man das als schlimmste empfundene abschwächt.
Man muss sich dann aber auch drauf einstellen, immer wieder hinzugehen, meist muss man 6 Monate Pause machen und darf dann wieder für 12 Wochen kommen. (Ich selbst habe nach dem zweiten Aufenthalt entschieden, lieber ambulant und mit EMDR weiter zu machen - bis jetzt die DIS Diagnose dazwischen kam. Fand das DBT zwar echt klasse, und konnte viel draus mitnehmen, aber stur nach Schema F passte mir nicht). Ich kenne einige Leute, die dort immer wieder hingehen und auch andere Kliniken bereits kennen gelernt haben - sie entscheiden sich immer wieder für die Lindenhöhe.

Mit "einfachen" Dissoziationen kommen sie dort gut klar, allerdings nicht mit dissoziativen Anteilen (das war bei mir damals aber noch nicht bekannt). Ich habe bei meinen Aufenthalten dort Menschen aus ganz Deutschland kennen gelernt, und die Kasse übernimmt.

Ich hoffe, der Bericht hilft dir etwas weiter, dich für oder gegen diese Klinik zu entscheiden wenn du so weit bist.
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagt Danke an Bissi*gaga für diesen Beitrag:
  • Wilsberg (13-07-2020), Winni (13-07-2020)
Zitieren
#10
Hallo Schaf,

Ich hoffe, es geht dir etwas besser? Lindenhöhe war unter dem alten Chef sehr gut. Wie es jetzt ist, kann man schwer sagen. Ich habe gehört, die Klinik am Waldschlösschen soll gut sein. Die sind auf DIS spezialisiert. Wartezeit ist aber wohl sehr lang. Aber persönliche Erfahrung damit habe ich nicht.

Ich wünsche dir auf jeden Fall, dass du etwas findest, das dir hilft.

LG Silver
Zitieren
#11
Hallo, ich kann Göttingen die Station 9 empfehlen. Leider ist die Wartezeit sehr lang! Zwischen Ein paar Monaten bis hin zu Jahren, ich selbst habe 3,5 Jahre gewartet. Es gibt nur Einzelzimmer, aber Gemeinschaftsbäder und Toiletten. In der Woche hat man 2 Therapiegespräche von 50 min, dass Pflegepersonal ist immer ansprechbar.
HG Mona
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rhein klinik Bad Honnef Sailermoon 4 306 11.01.2020, 02:02
Letzter Beitrag: Sailermoon
  Tipps zur Suche nach Traumatherapeuten Schaf 3 672 09.09.2018, 12:07
Letzter Beitrag: jOANA

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste