Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stresstoleranz - Training / Den Augenblick verändern
#1
Information 
DEN AUGENBLICK VERÄNDERN DURCH: 


PHANTASIE

Malen Sie sich sehr entspannende Situationen aus. Stellen Sie sich einen geheimen Raum in Ihnen vor und schauen Sie genau, wie er aussieht. Gehen Sie in diesen Raum, wann immer Sie sich sehr bedroht fühlen. Schließen Sie die Tür vor allem, was Sie verletzen kann. Stellen Sie sich vor, dass alles gut geht. Stellen Sie sich vor, dass Sie alles gut bewältigen. Erschaffen Sie sich eine Phantasiewelt, die schön und beruhigend ist und schöpfen Sie Ruhe und Kraft daraus. Malen Sie sich eine Geschichte in dieser Welt aus und stellen Sie sich auf diese Weise vor, dass schmerzliche Gefühle aus Ihnen abfließen.


SINNGEBUNG

Finden oder gestalten Sie eine Absicht, einen Sinn oder einen Wert im Schmerz. Denken Sie an spirituelle Werte oder lesen Sie darüber. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf alle positiven Aspekte einer schmerzlichen Situation, die Sie finden können. Prägen Sie sich diese gut ein.


GEBET / MEDITATION

Öffnen Sie Ihr Herz einem höheren Wesen, größerer Weisheit oder Gott, Ihrem eigenen tieferen Wissen. Bitten Sie uni Kraft, die Schmerzen in diesem Augenblick zu ertragen. Geben Sie die Dinge in die Hand Gottes oder eines höheren Wesens.


ENTSPANNUNG

Üben Sie Muskelentspannung, indem Sie jede Muskelgruppe anspannen und wieder entspannen. Beginnen Sie mit den Händen und Armen, gehen Sie dann zu Kopf und Nacken und anschließend nach weiter unten. Hören Sie sich eine Entspannungs-CD an; machen Sie Gymnastik. nehmen Sie ein heißes Bad, Trinken Sie heiße Milch; massieren Sie Ehren Kopf und Nacken, die Waden und die Füße. Setzen Sie sich in eine Wanne mit sehr heißem oder kaltem Wasser und bleiben Sie darin, bis das Wasser lauwarm ist. Atmen Sie tief durch, entspannen Sie ihr Gesicht und lächeln Sie ein wenig.


KONZENTRATION AUF DEN AUGENBLICK

Konzentrieren Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf das, was Sie gerade tun, was immer es auch sein mag. Seien Sie ganz im jeweiligen Augenblick - nehmen Sie in jedem Moment nur eine Sache wahr. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die körperlichen Empfindungen, während Sie etwas tun (spazieren gehen, waschen, Essen zubereiten, putzen, etwas reparieren etc.). Seien Sie sich bei jeder Tätigkeit der Bewegungen Ihres Körpers bewusst. Machen Sie Achtsamkeitsübungen.


KURZER URLAUB

Gönnen Sie sich einen kurzen Urlaub, Legen Sie sich ins Bett und kuscheln Sie sich 20 Minuten unter die Decke. Kaufen Sie sich eine Boulevardzeitung oder ein Unterhaltungsmagazin, legen Sie sich ins Bett, lesen Sie sie und essen Schokolade dabei. Machen Sie sich einen Pudding. setzen Sie sich gemütlich in einen Sessel und essen Sie ihn langsam. Verbringen Sie einen Nachmittag auf einer Decke liegend im Park. Ziehen Sie einen Tag lang den Telefonstecker heraus oder schalten Sie den Anrufbeantworter an. Ruhen Sie sich nach einer anstrengenden Arbeit eine Stunde lang aus. Nehmen Sie für ein oder zwei Tage ein Zimmer am Meer oder in den Bergen. Bitten Sie Ihre Zimmergenossin, Ihnen Kaffee ans Bett zu bringen oder Ihnen etwas zu essen zu machen (bieten Sie an, sich zu revanchieren).


ERMUTIGUNG

Ermutigen Sie sich selbst. Wiederholen Sie sich immer wieder: ach kann es aushalten", ..Es wird nicht ewig andauern", „Ich werde es schaffen", „Ich tue das Beste, was ich kann".


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Information Stresstoleranz - Training / Angenehme Aktivitäten - Liste 2 Seelenwanderer 0 1.313 30.05.2018, 07:35
Letzter Beitrag: Seelenwanderer
Information Stresstoleranz - Training / Angenehme Aktivitäten - Liste 1 Seelenwanderer 0 1.309 30.05.2018, 07:32
Letzter Beitrag: Seelenwanderer
Information Stresstoleranz - Training / Notfallkoffer Seelenwanderer 0 849 30.05.2018, 07:26
Letzter Beitrag: Seelenwanderer
Information Stresstoleranz - Training / Strategien zur Krisenbewältigung Seelenwanderer 0 1.446 30.05.2018, 07:02
Letzter Beitrag: Seelenwanderer
Information Stresstoleranz - Training / Pro und Contra Seelenwanderer 0 645 30.05.2018, 06:58
Letzter Beitrag: Seelenwanderer
Information Stresstoleranz - Training / An das Pro und Contra denken Seelenwanderer 0 650 30.05.2018, 06:44
Letzter Beitrag: Seelenwanderer
Information Stresstoleranz - Training / Sich selbst beruhigen Seelenwanderer 0 531 30.05.2018, 06:25
Letzter Beitrag: Seelenwanderer
Information Stresstoleranz - Training / Sich ablenken durch Seelenwanderer 0 544 30.05.2018, 06:08
Letzter Beitrag: Seelenwanderer
Information Stresstoleranz - Training / Inhaltsangaben Seelenwanderer 0 496 30.05.2018, 05:56
Letzter Beitrag: Seelenwanderer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste